Prominente Damen, wie Kim Kardashian und Cindy Crawford, machen es vor: Sie punkten mit faltenfreier, gestraffter Haut ohne Operation. Vor einiger Zeit galten noch das Facelifting oder die Botoxspritze als DIE ultimativen Methoden zur Faltenbekämpfung und Gesichtsstraffung. Seit kurzem bieten renommierte Mediziner das sogenannte Silhouette-Soft-Lift an. Dieses innovative Verfahren hat der französische Dermatologe und Schönheitschirurg, Dr. Sebagh, entwickelt. Die nicht-invasive Behandlungsmethode ist viel schonender und wirkt natürlicher als als Facelifting oder Botox. Beim Fadenlifting werden hauchdünne Fäden, die auch schon seit langem in der Kardiologie eingesetzt werden, verwendet. Sie bestehen aus Poly-Milchsäure oder Poly-Capro-Lacton und haben den Vorteil, dass sie vom Körper selbst abgebaut werden.

Die Nebenwirkungen halten sich bei dem Silhouette-Soft-Lift in Grenzen. Abgesehen von kleinen Schwellungen und blauen Flecken, die überschminkt werden können, sind keine nennenswerten Probleme bekannt. Allerdings ist bei Personen Vorsicht geboten, die auf Biomaterialien empfindlich reagieren. Wenn die Behandlung schon stattgefunden hat und der Patient allergische Reaktionen zeigt, kann der Faden übrigens wieder leicht entfernt werden.

Die Preise gestalten sich je nach Einsatzgebiet und Menge der verarbeitenden Fäden. Das Silhouette-Soft-Lift ist zwar nicht das günstigste Mittel zur Hautverjüngung, aber dafür hält das Ergebnis lange an.

Silhouette-Soft-Lifting: Kleine Fäden – große Wirkung

Nach Markierung und örtlicher Betäubung wird mittels einer Micronadel der Spezialfaden mit transparenten Widerhaken ins Unterhautfettgewebe ca. 3 bis 5 mm tief eingeführt. Das kann, je nachdem, welcher Bereich verschönert werden soll, an den Augenbrauen, in der Gesichtsmitte oder im Bereich des Halses sein. Wenn der Mediziner die Mitte erreicht hat, fädelt er den Faden wieder aus. An der gleichen Einstichstelle führt er das andere Ende des Fadens ein und bewegt diesen in Richtung Haaransatz. Durch vorsichtiges Ziehen und Spannen verankert sich der Faden im Gewebe. Nun kann der Mediziner das Gesicht nach Wunsch modellieren und straffen.

Ein großer Vorteil bei dieser Methode ist, dass die Patienten die Behandlung verfolgen und somit mitbestimmen können. Am Schluss der Behandlung schneidet der Operateur die Fäden samt Nadeln ab und versorgt die kleinen Einstichstellen. Der ganze Vorgang dauert etwa 30 Minuten. Danach sind die Patienten sofort wieder gesellschaftsfähig und können ihre gewohnten Aktivitäten aufnehmen. Dabei kann es vorkommen, dass sich Familie, Freunde oder Kollegen wundern, dass man von einer Stunde zur nächsten, so frisch und jugendlich wirkt. Das hat den Grund, dass beim Silhouette-Soft-Lift das Ergebnis sofort sichtbar ist. Die verminderten Falten und die sichtbar gestraffte Haut wirken, im Gegensatz zum großen Facelifting oder der Botospritze, die oft eine Behandlung erkennen lassen, extrem natürlich.

Der Silhouette-Soft-Lift Faden bleibt in etwa 1 1/2 Jahre in dem behandeltem Areal. Nach dieser Zeit fängt er an, sich langsam abzubauen. Während des Abbaues wird die körpereigene Collagenproduktion angekurbelt, die die Haut zusätzlich aufpolstert. Das Ergebnis der Behandlung hält ca. 3 Jahre an, dann können neue Fäden eingezogen werden. Eine Botoxauffrischung ist, im Vergleich zum Silhouette-Soft-Lift, etwa alle sechs Monate fällig.

Das Silhouette-Soft-Lift wird bei Damen sowie bei Herren eingesetzt, die eine Hautverjüngung, aber keine belastende Operation, wünschen. Das Verfahren ist nicht nur im gesamten Gesichtsbereich anwendbar, sondern kommt auch am Körper zum Einsatz. Nachfolgend ein paar Beispiele für die Anwendung des Silhouette-Soft-Lifts: Tolle Erfolge erreicht man beim Brow Lift (Augenbrauenlifting). Die Behandlung zaubert traurig oder müde aussehende Augen weg und öffnet den Blick. Beim Full Facelift wird das gesamte Gesicht (außer den Augenbrauen) gestrafft und modelliert. Selbstverständlich lassen sich auch einzelne Gesichtsteile, wie Wangen und Wangenknochen, tiefe Nasolabial- und Marionettenfalten und/oder hängende Mundwinkel behandeln. Kinn sowie Hals werden mit dem Silhouette-Soft-Lift konturiert und gestrafft. Am Körper kommt das Verfahren an den Innenseiten der Oberschenkel oder als Bauch- sowie Bruststraffung zum Einsatz.